Donnerstag, 13.12.2018

Home » für Susanne » Schwäbische Alb

Schwäbische Alb

Hinaufzufahren
in die geheimnisvollen,
lichtdurchströmten Orte
voll erfüllter Ewigkeit,
diese ephemeren Spiegelungen
Deiner scheuen Seele –
wie Nachtschatten ertrinken sie ganz still
im bläulich-dunklen Klang
der nebelfernen Hügel.
Es war an der Zeit, diese gottverwobenen Minuten,
gottverwobenen Stunden
im frühen Dunst der
duftenden Stille zu ergründen –
durchwirkt vom ahnungsvollen Hauch
der Asphodelen und Cosmeen,
fest versponnen in
ein Gewebe ewig-wundersamer
Phantasmagorien filigraner Partituren –
sie erklingen
aus der Tiefe
des südlichen Lichtes
und verlassen zur Frühe
die verschwiegenen Pfade kristallinen Augenblicks,
worin Klänge, Farben, Worte
unendlich herüberschimmern.

Brigitte Schäfer Schwartze

Januar 2015